Versandkostenfrei innerhalb Deutschland ab 35 €
Einkaufswagen

Was ist eine mineralstoffreiche Ernährung?

Veröffentlicht von Christina Buntscheck am
Was ist eine mineralstoffreiche Ernährung?

Mineralstoffe sind essenzielle (lebensnotwendige) Nährstoffe, die der menschliche Organismus leider nicht selbst herstellen kann. Deshalb ist es für dich und deinen Körper besonders wichtig, auf eine mineralstoffreiche Ernährung zu achten. 

Für mehr Verständnis: Die Mineralstoffe deines Körpers lassen sich in zwei unterschiedlichen Gruppen einteilen, je nach Konzentration und Funktion. Elemente in hoher Konzentration, über 50 Milligramm pro Kilo, sind Mengenelemente, solche mit weniger als 50 Milligramm pro Kilo nennen sich Spurenelemente. Auch die einzelne Funktion der Stoffe verhilft zu einer Gruppierung: Es gibt Bau- und Reglerstoffe. Baustoffe sind z.B. Natrium, Kalium, Magnesium und Phosphor. Reglerstoffe sind unter anderem Eisen und Kupfer. Für einen gesunden Körper ist es wichtig, diese Mineralstoffe in optimaler Balance zu sich zu nehmen. 

Für was brauchen wir Mineralstoffe?

Mineralstoffe sind in vielen Schichten des menschlichen Körpers gespeichert, da Sie für alle wichtigen Stoffwechselfunktionen im Körper gebraucht werden. Natrium und Kalium zum Beispiel wirken bei der Nervensignalleitung mit. Iod ist ein Bestandteil der Hormone, etwa in der Schilddrüse. Andere Stoffe sorgen z. B. als Elektrolyte für Elektroneutralität in den Körperflüssigkeiten. Da in den einzelnen Lebensmitteln die Mineralstoffkonzentration in unterschiedlicher chemischer Verbindung vorliegt, ist es nicht so einfach sich rein mit einer gesunden Ernährung, mineralstoffreich zu ernähren. Es gibt aber wiederum auch leicht verfügbare Mineralstoffe, bei denen unser Körper wahrscheinlich nie einen Mangel erleiden würde. Damit jetzt der Körper unsere wohl eingelagerten Mineralstoffe nicht aus Haut, Haare, Nägel oder gar aus der Zelle oder aus unseren Knochen herauszieht, sollten wir auf die tägliche Mineralstoffdichte unserer Lebensmittel achten.

Da ich aber auch weiß, dass es nicht immer einfach ist die perfekte Ernährung hinzubekommen, ist es ja so toll, dass es auf pflanzlicher Basis hier Zusätze gibt, die man ohne Bedenken zu seinem Mineralstoffboost, tagtäglich, einnehmen kann. Ich rede hier von hochwertigen Bio-Spirulina. Hier hast du alle Mineralstoffe und Spurenelemente enthalten die dein Körper braucht und noch dazu lässt er die Reserven im Körper bestehen und dadurch wird der Strukturabbau angehalten. Menschen die schnell altern, leiden z.B. an einem sehr starken Mineralstoffverbrauch ihres eigenen Körpers.

Mineralstoffe in Lebensmitteln

Mineralien bieten im Vergleich zu einigen Vitaminen den Vorteil, dass sie gegen die meisten Zubereitungsmethoden unempfindlich sind. Hitze oder Luft zerstören sie nicht. Zu langes Kochen in zu viel Wasser kann allerdings dazu führen, dass sich Mineralstoffe in Lebensmitteln reduzieren und in die Flüssigkeit übergehen. In diesem Fall bitte nicht das Kochwasser wegzuschütten, sondern zum Beispiel bei der Zubereitung von Saucen und Suppen verwenden oder gar gleich als Gemüsebrühe trinken. Eine Gemüsebrühe ist z. B. eine gesunde und mineralstoffreiche Empfehlung die man leicht umsetzten kann, auch wenn man keine Ahnung von kochen hat. Sie ist fix gemacht, lecker und wahnsinnig gesund.

Warum also Mineralstoffe?

Da ein Mineralstoffmangel die Gesundheit stark beeinträchtigen kann und sich Mangelerscheinungen oft erst nach vielen Jahren zeigen, ist es am einfachsten, wenn du deinen persönlichen Mineralstoffstatus auch mal überprüfen lässt. Am besten per Messung in der Zelle und nicht im Blut. Da eine Blutanalyse nur eine Momentaufnahme ist und Mängel dann angezeigt werden, wenn Sie schon längst in der Zelle entstanden sind. So eine Testung ist auch sehr empfehlenswert bei bereits bestehenden chronischen Erkrankungen, denn ein Mangel kann eine Erkrankung verschlimmern oder gar den Heilprozess dadurch verzögern. Daher ist es wichtig, auf eine ausgewogene und mineralstoffreiche Ernährung und auf die jeweils wichtigen Mineralstoffe in Lebensmitteln zu achten. Nur dann kann der körpereigene Haushalt funktionieren und der Körper strahlt von innerer Gesundheit.

Älterer Beitrag